- reset +
Home
Startseite

Bestenermittlung in Bautzen

PDFDruckbutton anzeigen?E-Mail

Zur diesjährigen Bestenermittlung der Nachwuchsklasse 2 und WeNa trafen sich die sächsischen Akrobaten dieser Leistungsklasse am Samstag in Bautzen. Mit 14 Sportlern ging der ACO an den Start.

 

 

Für die WeNa-Gruppen war es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. DasTrio um Emma Arnold und Alena Hänschen wurde vor Kurzem mit Selina Menzel neu besetzt und sofort für gut befunden. Sowohl die Trainer als auch die Drei selbst waren mit dem Ergebnis von 22,53 Punkten zufrieden. Das Kampfgericht ließ sie damit Platz 2 erreichen.

Besser war in dieser Kategorie nur eine Gruppe - Klara Baumann, Vanessa Wackwitz, Emilia Lehmann. Nach einer kleiner Durststrecke bei den letzten Wettkämpfen freuten sich die Mädels sehr über 22,643 Punkte und damit über die Goldmedaille. Nun wollen sich die Drei bald in der Age group beweisen und sind schon ganz gespannt, wie sie die neue Herausforderung meistern werden.

Ganz knapp verpasst haben Greta Metzig, Gwendolin Gneuß und Annalena Herlitze das Treppchen. Mit einer Differenz von 0,047 Punkten mussten sie sich hinter der Dreiergruppe vom SC Riesa einordnen. Trotz dem können sie stolz auf ihre gezeigte Leistung sein. Sie erhielten 21,00 Punklte und damit Platz 4.

Auch beim Trio mit Tarja Löwe, Vanessa Kaiser und Elisa Wittmaack hat es dieses mal "nur" für Platz 5 gereicht, was allerdings nicht fehlender Leistung, sondern eher starker Konkurrenz geschuldet war. Das Kampfgericht belohnte ihre Präsentation mit 20,09 Punkten.

In der Kategorie der Damenpaare NKL2 gingen Stella Hildebrandt und Lea Protzel an den Start. Mit ihrer gezeigten Übung konnten sie die Kampfrichter nicht ganz überzeugen und mussten sich, obwohl alle Elemente klappten, mit Platz 9 (21,76 Punkte) zufrieden geben.

Nun bereiten wir uns alle sportlich und organisatorisch auf "unsere" Turnbezirksmeisterschaft Anfang November vor.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. Oktober 2019 um 13:47 Uhr