- reset +
Home
Startseite

Ein Sack voller Geschenke vom Nikolaus - Nikolausturnier in Dresden

PDFDruckbutton anzeigen?E-Mail

Nun ist sie da, die Vor-Vorweihnachtszeit, exklusiv eingeläutet vom TuR-Dresden für alle sächsischen Akrobatenvereine, die zum Buß- und Bettag unter gelockerten Wettkampfbedingungen zeigen wollen, wie viel Energie zum Jahresende noch vorhanden ist. Und das war beim ACO jede Menge. Von 10 gestarteten Formationen standen immerhin 7 auf dem Treppchen.


Bei der Kategorie der WENA-Gruppen ging es ab Platz 2 ganz eng zu. Doch von vorn. Platz eins belegte mit 22,3 Punkten unser Trio mit Selina Menzel, Emma Arnold und Alena Hänschen. Für Selina war es an diesem Tag der erste Streich und der gelang ihr und ihren Mädels recht gut. Mit tadelloser Ausführung und einem strahlenden Lächeln konnten sie sowohl die Technik- als auch die Artistikjury zur Bewertung mit Höchstnoten bewegen.


Platz 2 ging an unser Trio mit Greta Metzig, Vanessa Kaiser und Annalena Herlitze. Es war sozusagen die Wiedergutmachung des vergangenen Wettkampfes. Mit einer einwandfreien Übung konnten sie 21,567 Punkte erzielen. Die Freude war groß, denn am Ende erhielten sie denkbar knapp den Silberrang.

Nur 0,1 (!) Punkte dahinter lag die 3er-Gruppe mit Tarja Löwe, Gwendolin Gneuß und Elisa Wittmaack. Doch auch wenn es so knapp war, in der Platzierung ging es rasant nach unten. Mit Platz 5 mussten sich die Drei zufrieden geben, können aber trotzdem stolz sein, auf die gezeigte Leistung.

Auf Klara Baumann, Vanessa Wackwitz und Emilia Lehmann schauten die Trainer an diesem Tag ganz genau. Für sie war es der Einstieg in die Klasse ‚Age Group‘. Mit minimalem Einsatz in der Vorbereitung, bedingt durch gesundheitliche Ausfälle, machten sie es noch spannender, als es ohnehin schon war. Unklar war zum Wettkampftag auch, wer aufgeregter ist: die Kinder oder die Trainerin Jessi. Mit Platz 7 (22,033 Punkte) lagen sie am Ende natürlich hinter ihren eigenen Ansprüchen, was dem Abgang des Handstandes geschuldet war, doch das Wichtigste hat gepasst. Die neue Balance-Übung. Und die war ausgesprochen schön.

Eine große Freude bereitete das Trio Marie Miehle, Mia Nitzsche und Mira Lehmann sich selbst und ihren Trainern. In der Nachwuchsklasse 2 setzten sie sich gegen ihre starken Konkurrenten durch und machten sich ein kleines vorweihnachtliches Geschenk in Form von einer Traumnote (24,167 Punkte) und der dazugehörigen Goldplatzierung. Nach langer Durststrecke im Training (verletzungs- und krankheitsbedingt) und beim Wettkampf (sturzbedingt) konnten sie an diesem Tag alles zeigen, was in ihnen steckt, nämlich eine großartige Choreografie und Sicherheit bei den Elementen.

Stella Hildebrandt und Lea Protzel sind der Garant, wenn es um eine solide Leistung geht. Beide strahlen vor und während der Übung eine unglaubliche Ruhe aus, wovon andere nur träumen können. Sie sind ein eingespieltes Team und passen schon lange Zeit sehr gut zusammen. Leider reicht es für die beiden meist nur für das Mittelfeld. Es fehlt ein bisschen Pep oder ein „kleines Augenzwinkern“ zum Kampfgericht. An diesem Tag fehlte auch ein bisschen Geduld, denn mit 0,3 Punkten Abzug für Zeitfehler mussten Sie leider vorlieb nehmen. Sie erreichten Platz 5 mit 21,967 Punkten.

Unter erschwerten Bedingungen ging die Dreiergruppe mit Magdalena Liebke, Magdalena Böhl und Charlotte Marschka an den Start. Nach einer sehr langen Verletzungspause konnte sich das Trio nun endlich wieder als Trio zeigen. Mit viel Fleiß und Mühe stellten sie mit ihrer Trainerin Sarah die Übung wieder passend um und heraus kam etwas ganz Gutes, worüber alle ganz zufrieden sein können. Leider gab es einen kleinen Fauxpas mit der Übungsmusik, es erklang zu Beginn die Falsche und so mussten die Drei warten, bis das Problem gelöst war. (Die Verantwortliche wird zur Rechenschaft gezogen und erhält ihre gerechte Strafe.)

Im Folgenden nun noch die Wert- und Platzierungen der „alten Hasen“:

W3 Clara Hesselbarth, Helene Baumann, Lisa Baumann 25,0 Punkte – 1. Platz (BRAVO!)

W2 Jugend Emma Grafe, Marlene Mösch 25,1 Punkte – 2. Platz (SPITZE!)

W2 Junioren Laura Baumann, Josie Schemmerling 25,0 Punkte – 1. Platz (KLASSE!)

Mx Senioren Sören Beuven, Selina Menzel 23,2 Punkte – 1. Platz (SUPER!)

Im nächsten Artikel werden die 4 Letztgenannten wieder genauer unter die Lupe genommen. Denn schon in 2 Wochen geht es mit dem Zwinger-Acro-Cup in Dresden weiter, eine Woche vor unserem großen Weihnachtsschauturnen zu Hause. Holen wir alle tief Luft, dass wir die anstehenden Höhepunkte gut meistern.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 25. November 2019 um 21:17 Uhr